Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Normaler Unterrichtsbetrieb unter strengem Hygienekonzept

09. 11. 2020

Der Unterricht an der Musikschule Marbach-Bottwartal läuft derzeit ganz normal im Präsenzunterricht im Einzel- und Gruppenunterricht und in allen Fächern. Das klappt sehr gut und wir sind froh in diesen schwierigen Zeiten uns zum Musizieren treffen zu können. Zumal alle Veranstaltungen bei uns bis 31.12.2020 abgesagt sind. Keine Nikolausveranstaltung, keine Klassenvorspiele, keine „offene Bühne“, kein Weihnachtkonzert, kein Weihnachtsmarkt, kein Gottesdienst, keine Weihnachtsfeier - das ist für uns Musiker in der Adventszeit sehr hart und geht an die Substanz.

Vereinzelt greifen wir – bei Schüler*innen/Lehrer*innen die erkältet sind und/oder in Quarantäne sich befinden – auf den Onlineunterricht zurück.

 

Bärbel Häge-Nüssle, Musikschulleiterin

 

 

Informationen zur Durchführung des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ 2021

 

Am 3.11.2020 beschloss der Regionalausschuss „Jugend musiziert“ – bestehend aus Herrn Guido Braun, Herrn Manfred Frank, Frau Bärbel Häge-Nüssle, Her Walter Layher, Herr Peter Meincke, Frau Sabine Segmiller und Frau Ulrike Walz  - dass der nächste Regionalwettbewerb in der Region Ludwigsburg soweit irgend möglich durchgeführt werden soll. Der Termin wurde bereits im Vorjahr festgelegt, es ist der 23. und 24.1.2021.

 

Anmeldeschluss für den Wettbewerb ist der 15.11.2020.

 

Unsere Konzeption für die Durchführung basiert auf den Vorgaben des Deutschen Musikrats als Veranstalter des Gesamtwettbewerbs und den in der Sitzung am 8.10.2020 gefassten Beschlüssen des Landesausschusses „Jugend musiziert“ Baden-Württemberg.

 

Um die Infektionsgefahr so gering wie möglich zu halten und damit die auch die Durchführbarkeit des Wettbewerbs zu sichern – die kurzfristige Absage des Landeswettbewerbs im Vorjahr sitzt allen Beteiligten noch „in den Knochen“ – ist oberstes Gebot, Kontakte soweit möglich zu reduzieren. Deshalb wird der Wettbewerb weitgehend ohne Publikum stattfinden müssen, der Landesausschuss einigte sich darauf, dass pro Wertung nur 1 Zuhörer zugelassen ist.

Auch werden die Wertungsspiele auf verschiedene Stätten in Ditzingen verteilt, dadurch sollen Ansammlungen vor den Wertungsorten vermieden werden. Als Austragungsorte sind geplant und möglich: die Aula der Jugendmusikschule, der Bürgersaal, die Stadthalle, das Musikerheim des Musikvereins sowie die Gemeindehäuser der Kirchengemeinden. Bei ausreichenden Anmeldezahlen wird die Kategorie „Schlagzeug Solo“ in der Stadthalle Vaihingen/Enz (organisiert von der dortigen Musikschule) durchgeführt. Wenn alle Anmeldungen vorliegen, wird entschieden, welche Wertungsorte genutzt werden.

 

Bei dem strengen Hygienekonzept halten wir uns an die Vorgaben des Deutschen Musikrats:

  • sowohl beim Einspielen als auch zwischen den Wertungen wird gelüftet,
  • Klaviertasten werden gereinigt,
  • es gibt strenge Abstandsregeln und
  • die Teilnehmer müssen die Hände nach Vorgaben reinigen bzw. desinfizieren.

 

Teilnehmer der Wertung „Klavier vierhändig“, die nicht aus einem Haushalt kommen, müssen ihr Programm an zwei Instrumenten vortragen.

 

Wir möchten unbedingt an dem Preisträgerkonzert als Abschlussveranstaltung festhalten. Das Hygienekonzept der Stadthalle Ditzingen erlaubt 200 Besucher. Deshalb werden wir das Preisträgerkonzert aufteilen in zwei Konzerte zu je einer Stunde Dauer mit einer großzügigen Lüftungspause dazwischen und einem Wechsel des Publikums. Wegen der aufwendigeren Organisation wird das Preisträgerkonzert voraussichtlich an einem der darauffolgenden Wochenenden stattfinden.

 

„Jugend musiziert“ 2021 ist ausgeschrieben für die Solo-Kategorien:

  • Blasinstrumente,
  • Zupfinstrumente,
  • Bass (Pop),
  • „Musical“,
  • Orgel und
  • Besondere Instrumente (Baglama, Hackbrett).

Ensembles können in folgenden Kategorien teilnehmen:

  • „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“,
  • „Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier“,
  • Schlagzeug-Ensemble,
  • Klavier vierhändig und
  • „Besondere Ensembles mit Werken der Klassik, Romantik, Spätromantik und Klassischen Moderne“

 

Je nach Alter und Kategorie dauert das Wettbewerbsvorspiel vor der Jury zwischen 6 und 30 Minuten. Die vollständige Ausschreibung ist www.jugend-musiziert.org erhältlich.

 

Foto: Luina und Julius Bund, Violinenduo, Jugend musiziert 2020

Veranstaltungen